Sportartikel
Puma erhöht Jahresziel zum dritten Mal

Für Puma läuft das Jahr scheinbar weitaus besser als zu Beginn erwartet. Das dritte Quartal endet mit einem dicken Umsatzplus. Der Sportartikelhersteller schraubt seine Erwartungen für das Gesamtjahr nun erneut nach oben.
  • 0

MünchenBeim Sportartikelhersteller Puma brummt das Geschäft. Das Unternehmen aus dem fränkischen Herzogenaurach schraubte seine Prognosen am Mittwoch zum dritten Mal in diesem Jahr nach oben. Der Umsatz soll nun währungsbereinigt um bis zu 16 Prozent steigen; das wären mehr als vier (Vorjahr: 3,6) Milliarden Euro.

Bisher hatte die Tochter des französischen Luxus-Konzerns Kering mit maximal 14 Prozent gerechnet. Das operative Ergebnis (Ebit) soll mit 235 bis 245 Millionen Euro noch einmal um 30 Millionen besser ausfallen als geplant – und damit fast doppelt so hoch wie im Vorjahr (128 Millionen). Der Nettogewinn – im vergangenen Jahr bei 62 Millionen Euro – soll wie geplant deutlich zulegen.

Das trieb die im Kleinwerteindex SDax notierte Puma-Aktie um mehr als vier Prozent auf 352,60 Euro. Mehr als 85 Prozent der Anteile liegen bei Kering.

Ins Jahr gegangen war Puma noch mit einem Ebit-Ziel von bis zu 190 Millionen Euro; der Umsatz sollte um bis zu neun Prozent zulegen. Doch seither entwickelte sich jedes Quartal besser als gedacht. Allein von Juli bis September kletterten die Umsätze – Wechselkurseffekte herausgerechnet – um 17 Prozent auf 1,12 Milliarden Euro. Das Ebit verbesserte sich nach den vorläufigen Zahlen um mehr als zwei Drittel auf 101 Millionen Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sportartikel: Puma erhöht Jahresziel zum dritten Mal"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%