Sportartikelbranche
Sportgeräte bringen Head Verlust

Der Sportartikelhersteller Head spürt die Krise. Ganz besonders bei Sportgeräten. Der Kauf von Ski, Rackets oder Tauchgeräten hat deutlich nachgelassen.

HB WIEN. Die Zurückhaltung der Kunden im Sog der Rezession hat den österreichischen Sportartikelhersteller Head im ersten Quartal tiefer in die Verlustzone gedrückt. "Die Auswirkungen der Finanzkrise haben begonnen, auf unsere Ergebnisse und laufenden Bestellungen durchzuschlagen", teilte Head am Donnerstag mit. So kauften in wirtschaftlich unsicheren Zeiten die Menschen deutlich weniger neue Ski, Rackets und Tauchsportgeräte. Der Absatz von Head sank im Auftaktquartal 2009 daher um 7,2 Prozent auf 57,2 Mio. Euro. Unter dem Strich weitete sich der Verlust auf 11,8 Mio. nach 3,6 Mio. Euro im Vorjahresquartal aus. 2008 hatte Head noch wegen eines guten Skisport-Geschäftes mehr umgesetzt, aber wegen Restrukturierungen einen Verlust von knapp zehn Mio. Euro ausgewiesen.

Head reiht sich damit ein in die Serie negativer Nachrichten aus der Branche. Analysten erwarten bei Puma einen Rückgang des Gewinns. Bereits am Mittwoch hatte Adidas den Markt mit sehr schwachen Zahlen enttäuscht. Head gab keinen konkreten Ausblick auf das laufende Jahr. Der Konzern von Johan Eliasch hatte aber schon Ende Februar erklärt, dass 2009 schwierig werde. Die Konsumenten würden viel weniger Geld für Sportartikel zur Verfügung haben. Potenziell droht aber auch aus latenten Steuerforderungen eine Wertberichtigung. Dies könnte sich negativ auf das Konzernergebnis auswirken. Noch verfüge die Gesellschaft über Liquidität von 37,6 Mio. Euro. Die Aufnahme zusätzlicher Fremdmittel wollte Head nicht nicht auschließen. Head notierten zuletzt mit 0,43 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%