Sportartikelmesse Ispo eröffnet: „Sommermärchen“ hinterlässt enttäuschten Sporthandel

Sportartikelmesse Ispo eröffnet
„Sommermärchen“ hinterlässt enttäuschten Sporthandel

Die Fußball-WM im vergangenen Jahr hat vielen Sporthändlern in Deutschland nicht den erhofften Umsatzschub gebracht. Auch die laufende Wintersaison bereitet den Anbietern bislang wenig Freude.

HB MÜNCHEN. „Das „Sommermärchen“ brachte zwar sehr gute Stimmung, doch nicht zwingend größeres Umsatzwachstum“, sagte Sport-2000- Geschäftsführer Jens Fischer am Sonntag zum Auftakt der weltgrößten Sportartikelmesse Ispo Winter (bis 7. Februar) in München, die am Morgen unter großem Besucherandrang eröffnet wurde. Je weiter die Sporthändler von den Spielorten entfernt gewesen seien, desto weniger hätten sie von der WM-Euphorie profitiert. Da zudem der schneearme Winter im Dezember die Umsätze einbrechen ließ, machten die Mitglieder des Einkaufsverbunds im vergangenen Jahr schlechtere Geschäfte als erhofft.

Der Sporthändler-Einkaufsverbund Sport 2000 hatte für 2006 ein Umsatzplus von bis zu drei Prozent angekündigt. Am Ende legten die Mitglieder in Deutschland um gerade einmal ein Prozent zu. Da die Schneelage noch immer schwach ist, und wenig Großereignisse anstehen, dürfte es auch in diesem Jahr nicht mehr werden. Die Mehrwertsteuer- Erhöhung spielt dabei laut Geschäftsführer Andreas Rudolf kaum eine Rolle. „Da bereitet uns das Wetter mehr Sorgen.“ Angesichts des schneearmen Winters haben derzeit vor allem die Skihersteller zu kämpfen.

Schon am frühen Morgen strömten mehrere tausend Ispo-Fachbesucher auf das Münchner Messegelände. Bis zum Mittwoch wollen 1970 Aussteller die neuesten Trends und Produkte rund um den Wintersport präsentieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%