Staatsanwalt verzichtet

Offenbar keine Berufung im Swissair-Prozess

Die Staatsanwaltschaft Zürich verzichtet offenbar auf eine Berufung im Swissair-Prozess. Die Anklagebehörde beurteile die Erfolgschancen als zu gering, berichtete die Schweizer Nachrichtenagentur sda unter Berufung auf Dokumente der Justiz. Die Staatsanwaltschaft gab dazu zunächst keine Auskunft.
Swissair-Prozess: Das Urteil war auf Unverständnis gestoßen. Foto: dpa

Swissair-Prozess: Das Urteil war auf Unverständnis gestoßen. Foto: dpa

HB ZÜRICH. Das Bezirksgericht in Bülach bei Zürich hatte Anfang Juni alle 19 Angeklagten im Swissair-Prozess freigesprochen. Das Urteil war zum Teil auf großes Unverständnis gestoßen. Die Schweizer Traditionsfluglinie hatte 2001 wegen Insolvenz aufgeben müssen. Den angeklagten Führungs- und Aufsichtskräften war unter anderem „ungetreue Geschäftsbesorgung“, Misswirtschaft, unwahre Angaben und Gläubigerbevorzugung von der Staatsanwaltschaft vorgeworfen worden. Dem war das Gericht in keinem Fall gefolgt.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%