Staatsfonds
Katar kauft Anteile am US-Juwelier Tiffany

Der US-Juwelier Tiffany hat einen neuen Investor. Das Emirat Katar ist über seinen staatlichen Investitionsfonds Qatar Holding mit 5,2 Prozent beteiligt.
  • 0

DubaiDas Emirat Katar ist mit 5,2 Prozent am US-Juwelier Tiffany & Co beteiligt. Wie das in New York ansässige Schmuckunternehmen am Freitag mitteilte, erwarb der staatliche Investitionsfonds Qatar Holding Anfang des Jahres fast 6,6 Millionen Unternehmensaktien, was derzeit einem Wert von rund 437 Millionen Dollar (331 Millionen Euro) entspricht. Die Investition wurde am Donnerstagabend von der Wirtschaftszeitung „Financial Times“ enthüllt. Auf der Suche nach Investitionen hatte Katar seine Fühler bislang überwiegend nach Europa ausgestreckt. So hält sein Staatsfonds Anteile am Londoner Einkaufszentrum Harrods und an der französischen Luxusgütergruppe LVMH.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Staatsfonds: Katar kauft Anteile am US-Juwelier Tiffany"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%