Stärkung in China
Cathay Pacific kauft Dragonair

Die Hongkonger Fluggesellschaft Cathay Pacific Airways übernimmt ihren chinesischen Konkurrenten Dragonair. Das Geschäft zielt vor allem auf den Inlandsmarkt.

HB HONGKONG. Wie Cathay Pacific am Freitag mitteilte, wird die nach Marktwert weltweit siebtgrößte Fluggesellschaft für 8,22 Mrd. Hongkong Dollar (rund 837 Mill. Euro) in bar und Aktien den kleineren Konkurrenten kaufen. Über die Übernahme war seit längerem spekuliert worden. Der Preis, der dem dreifachen Buchwert Dragonairs entspricht, liegt im Rahmen der Erwartungen.

Die Übernahme von Dragonair durch Cathay bedeutet Analysten zufolge eine enorme Konkurrenz für China Southern Airlines und China Eastern Airlines. Cathays Passagierflüge waren in China bislang nur auf Peking und Xiamen begrenzt. Mit der Fusion kann der Konzern seine Streckennetz auf knapp zwei Dutzend weitere chinesische Städte ausweiten, darunter auch die profitable Metropole Schanghai. Außerdem werden die beiden Unternehmen über eine starke Stellung auf den profitablen Strecken zwischen Taiwan und China über Hongkong verfügen.

Als Teil des Geschäfts mit Dragonair ist auch eine verstärkte Zusammenarbeit mit der chinesischen Fluggesellschaft Air China geplant. Den Angaben zufolge wird Cathay für umgerechnet rund 415 Mill. Euro seinen Anteil an Air China auf 20 Prozent verdoppeln. Die chinesische Fluggesellschaft wird ihrerseits für umgerechnet knapp 550 Mill. Euro zehn Prozent an dem Hongkonger Unternehmen übernehmen. Außerdem sei die Gründung einer gemeinsamen Frachtflugzeuggesellschaft mit Sitz in Schanghai geplant, teilte Cathay mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%