Stagnierende Umsätze und sinkender Gewinn

Coca-Cola unter Druck

Der Umsatz stagniert, der Gewinn sinkt – Coca-Cola macht der Trend weg vom Softdrink zu schaffen. Die Analysten sind dementsprechend enttäuscht, die Aktie brach ein. Helfen soll dem Getränkeriesen ein rigoroser Sparkurs.
1 Kommentar
Coca-Cola hat mit einer sinkenden Beliebtheit seiner Softdrinks zu kämpfen. Der Konzern machte weniger Gewinn und enttäuschte die Analysten. Quelle: dpa

Coca-Cola hat mit einer sinkenden Beliebtheit seiner Softdrinks zu kämpfen. Der Konzern machte weniger Gewinn und enttäuschte die Analysten.

(Foto: dpa)

AtlantaCoca-Cola spürt eine sinkende Nachfrage nach Limonaden in Nordamerika - nun soll mit Einsparungen gegengesteuert werden. Im dritten Quartal fiel der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr von 2,4 auf 2,1 Milliarden Dollar (1,6 Mrd Euro), wie der Konzern am Dienstag mitteilte.

Der Quartalsumsatz des Konzerns stagnierte kaum verändert bei etwa zwölf Milliarden Dollar, weniger als von Analysten erwartet. Weil auch Währungsschwankungen dem Unternehmen zusetzten, sind die geplanten Ergebnissteigerungen für dieses Jahr in Gefahr, die Aktie fiel vorbörslich um mehr als drei Prozent.

Mit einem großen Sparprogramm will der Konzern das Ruder nun herumreißen - bis 2019 sollen die Kosten pro Jahr um drei Milliarden Dollar sinken. Der Getränkemulti kämpft vor allem mit sinkender Beliebtheit von zuckerlastigen Softdrinks.

  • dpa
  • rtr
Startseite

1 Kommentare zu "Stagnierende Umsätze und sinkender Gewinn: Coca-Cola unter Druck"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wie wäre es, wenn Coca wieder zum Geschmack der 50/60 Jahre zurückkehren würde? Wie wäre es, wenn Coca auf 50% Zucker verzichten würde?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%