Standardwert
Ryanair kauft weitere Aer Lingus-Anteile

dpa-afx DUBLIN. Der irische Billigflieger Ryanair hat seine Beteiligung an der Fluggesellschaft Aer Lingus um sechs Prozentpunkte auf 25,2 Prozent erhöht. Dies geht aus einer am Dienstag an der Londoner Börse LSE eingereichten Mitteilung hervor. Dieser zufolge hat Ryanair 31,8 Mill. Aktien zum Preis zwischen 2,72 und 2,75 Euro gekauft. Ryanair hält damit nun 133,4 Mill. Aktien der ehemaligen irischen Staatslinie. Das Übernahmeangebot von Ryanair für Aer Lingus läuft noch bis 4. Dezember. Der Billigflieger strebt eine Mehrheit von mindestens 50,1 Prozent an.

Aer Lingus hat das Angebot als feindlich eingestuft und den gebotenen Preis von 2,80 Euro pro Aktie als zu niedrig zurückgewiesen. Die Gegner der Übernahme, wie der Aer-Lingus-Pensionsfonds, Pilotenvereinigungen, die irische Regierung und der Telekom-Tycoon Denis O'Brien, halten zusammen 46,6 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%