Star Alliance: Brasilianische Airline TAM verlässt Star Alliance

Star Alliance
Brasilianische Airline TAM verlässt Star Alliance

Schmerzlich für die Lufthansa: Sie verliert einen Partner für Routen nach Südamerika. Eine weitere Zusammenarbeit scheint trotzdem möglich. Die Fluglinie tritt stattdessen dem konkurrierenden Netzwerk Oneworld bei.
  • 0

BerlinRückschlag für das von der Lufthansa angeführte Luftfahrtbündnis Star Alliance: Die brasilianische Fluglinie TAM tritt aus der Gruppe aus und schließt sich dem Konkurrenz-Club Oneworld an. TAM werde Oneworld Anfang nächsten Jahres beitreten, teilte die Airline am Donnerstag mit.

Hintergrund des Schrittes ist die Übernahme des brasilianischen Marktführers durch Lan aus Chile vergangenes Jahr - Lan war bereits vorher Oneworld-Mitglied. Schmerzlich ist der Rückzug für die Lufthansa, die damit einen wichtigen Partner auf den Routen nach Südamerika verliert.

Luftfahrt-Experten zufolge könnte die Lufthansa mit TAM aber trotz der Oneworld-Mitgliedschaft ein Codeshare-Abkommen schließen, um Flüge gemeinsam zu vermarkten. Oneworld erlaubt solche Kooperationen auch mit Nicht-Allianzmitgliedern.

TAM ist nicht der einzige prominente Zugang für Oneworld. Die Qatar Airways will sich ebenfalls dem Bündnis anschließen. "Wir werden die Bedingungen für den Betritt im Oktober erfüllen", sagte Qatar-Chef Akbar Al Baker auf der Tourismusmesse ITB in Berlin.

Innerhalb der Airline-Clubs gibt es eine enge Zusammenarbeit bei Anschlussflügen, Vielfliegerprogrammen, der Nutzung von Lounges an Flughäfen und der Harmonisierung der Flugpläne. Neben Star Alliance und Oneworld, der unter anderem Air Berlin, British Airways und die australische Qantas angehören, ist Sky Team das dritte große Luftfahrt-Bündnis.


Kommentare zu " Star Alliance: Brasilianische Airline TAM verlässt Star Alliance"

Alle Kommentare
Serviceangebote