Statistisches Bundesamt
Pauschalreisen zehn Prozent teurer

Kurz vor der Haupturlaubssaison sind die Preise für Pauschalreisen deutlich gestiegen. Für eine Ferienwohnung in Deutschland zahlten Urlauber sogar 30 Prozent mehr als noch im Juni.
  • 0

WiesbadenDie Preise für Pauschalreisen und für die Miete von Ferienwohnungen sind pünktlich zum Beginn der Haupturlaubssaison kräftig gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, waren Pauschalreisen im Juli gegenüber dem Vormonat um durchschnittlich 10,5 Prozent teurer. Für die Miete einer Ferienwohnung in Deutschland zahlten Urlauber im Durchschnitt sogar 30,1 Prozent mehr als noch im Juni.

Gegenüber dem Vorjahr kosteten Pauschalreisen im Juli im Schnitt 2,9 Prozent mehr. Die Miete von Ferienwohnungen stieg nach Angaben der Statistiker um 2,4 Prozent.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Statistisches Bundesamt: Pauschalreisen zehn Prozent teurer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%