Statt Wowereit

FDP fordert neuen Flughafen-Aufseher

FDP-Generalsekretär Patrick Döring macht den Rücktritt von Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit als Chefaufseher des neuen Großflughafens zur Bedingung für weitere Hilfen. Bislang ist das Projekt ein einziges Desaster.
13 Kommentare
Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit scheitert am Flughafenbau. Quelle: Reuters

Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit scheitert am Flughafenbau.

(Foto: Reuters)

BerlinIn Berlin müssten Veränderungen vorgenommen werden, sagte Döring der "Bild am Sonntag". "Das fängt bei den Köpfen an: Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit und (Brandenburgs) Ministerpräsident (Matthias) Platzeck müssen ihre Positionen als Vorsitzender und Stellvertreter im Aufsichtsrat räumen." Der FDP-Politiker signalisierte aber eine grundsätzliche Bereitschaft zu weiteren Hilfen: "In Berlin wird der Bund nicht umhin kommen, bei den Aufräumarbeiten zu helfen. Einen Pleiteflughafen in der Hauptstadt können wir uns nicht leisten.

Die Eigentümer des Großflughafen sind der Bund, Berlin und Brandenburg. Über die mehrmals verschobene Eröffnung soll innerhalb von vier Wochen Klarheit herrschen.

  • rtr
Startseite

13 Kommentare zu "Statt Wowereit: FDP fordert neuen Chefaufseher für Hauptstadtflughafen"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • ...BEIDE!!!....und noch mehr, - die keinen Anstand haben freiwillig zurückzutreten...!

  • Die Ausreden und Lügen dieser unfähigen Sesselfurzer sind unerträglich. Wie schon andere Kommentaroren geschreiben, haben, gehört der Aufsichtsrat für diese groben Verfehlungen in die Haftung genommen. Aber wenn man das Lachen in Fernsehreportagen sieht kann mam erkennen, dass es ihnen am A... vorbei geht. Es geht nur um Posten, ob die Stelleninhaber dafür überhaupt qualifiziert sind, ist total nebensächlich!

  • Das Geld soll sich der Bund von Meinhard von Gerkan wiederholen. Letztendlich hat seine Planungsgesellschaft gmp das Projekt vor die Wand gefahren. Die von gmp in 2012 dem Wowereit gezeigten PowerPoint Folien sollten doch bitte sämtlich anonymisiert veröffentlicht werden. Dann kann entschieden werden ob gmp getäuscht hat oder ob man Wowereit an der Goldelse teeren und federn sollte.

  • stillos, würdelos, ohne einen funken ehrbarkeit und anstand.und die elfriede mittendrin mit ihrem korrumpierten und korrumpierenden verlag. passt doch alles!! veantwortung sieht anders aus, aber das ist denen egal, weil durch mich versorgt! die seife siedet, leute!!

  • Was sind die Gründe, warum die Experten, Politiker und Manager nicht den von ihnen vorsätzlich verursachten Schaden allein bezahlen müssen, sondern wieder der Bürger? Warum dürfen diese Leute weiter Schäden zu Lasten der Bürger vorsätzlich verursachen? Wieso erhalten diese Leute für für Totalversagen und vorsätzliche Schädigungen noch Prämien bzw. überhaupt noch Ihre Vergütungen?

  • arm aber sexy ?
    Blöd, verkommen, parasitär.
    Typisch rotes Räubertum, immer da sein wo bereits gearbeitet
    ist aber noch nicht gegessen.
    Große Schnauze und abartig versaut! Berlin ist so kaputt
    wie die Politkaste die in ihr haust.

  • in Worten zwei.
    Was wäre geschehen wenn die einen Flughafen hätten bauen wollen?

  • Kinder: für bald 5 Milliarden verpulverter Steuergelder darf man doch noch den alten Geheimrat bemühen dürfen.
    Das für 2 Runways!

    Sowas nennt man heutzutage: excellented management,
    nein: das sind schon Staatsmänner die sowas heutzutage abliefern.

  • Der alte Geheimrat scheint es geahnt zu haben:

    "Sah ein Knab ein Röslein steh´n
    Röslein auf der Heiden
    War so jung und war so schön
    Lief er schnell es nah zu seh´n
    sah´s mit vielen Freuden
    Röslein, Röslein, Röslein rot
    Röslein auf der Heiden
    Knabe sprach: "Ich breche dich,
    Röslein auf der Heiden."
    Röslein sprach: "Ich steche dich,
    Daß du ewig denkst an mich,
    Und ich will's nicht leiden."
    Röslein, Röslein, Röslein rot,
    Röslein auf der Heiden.

    Und der wilde Knabe brach
    's Röslein auf der Heiden;
    Röslein wehrte sich und stach,
    Half ihm doch kein Weh und Ach,
    Mußt es eben leiden.
    Röslein, Röslein, Röslein rot,
    Röslein auf der Heiden."

  • Die FDP als vollendete Nullnummer.

    Weiter so.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%