Steigende Gewinne
Wachstumsmärkte beflügeln Coca-Cola

Der weltgrößte Getränkehersteller Coca-Cola kann auch im zweiten Quartal überzeugen und legt vor allem in Schwellenländern deutlich zu. Dank einer erfolgreichen Übernahme übertrifft der Konzern sogar die eigenen Pläne.
  • 0

Atlanta Der weltgrößte Getränkekonzern Coca-Cola hat im ersten Halbjahr Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert. Der Umsatz stieg um 44 Prozent auf 23,3 Milliarden Dollar (16,6 Milliarden Euro). Der Nettogewinn erhöhte sich um 18 Prozent auf 4,7 Milliarden Dollar, wie der Konzern am Dienstag am Firmensitz in Atlanta im US-Bundesstaat Georgia mitteilte. 

Die Nachfrage aus Ländern wie China, Russland oder Mexiko ließ den Überschuss um 18 Prozent auf 2,8 Milliarden US-Dollar (2 Mrd Euro) klettern. Der Umsatz legte nicht zuletzt wegen der Übernahme des Getränkeabfüllers CCE um 47 Prozent auf 12,7 Milliarden US-Dollar zu, wie der Softdrink-Hersteller am Dienstag in Atlanta mitteilte

Der Absatz wuchs weltweit um sechs Prozent und damit laut Coca-Cola schneller als der Weltmarkt.

Laut Vorstandsvorsitzendem Muhtar Kent liegen die Ergebnisse über den eigenen Wachstumsplänen. „Wir liefern diese starken Ergebnisse in einer Zeit, in der die weltweiten Wirtschaftsaussichten bestenfalls gemischt sind“, erklärte er.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Steigende Gewinne: Wachstumsmärkte beflügeln Coca-Cola"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%