Steinkohlekraftwerk
RWE verkauft Beteiligung an türkischem Kraftwerk

Der türkische Pensionsfonds OYAK hat die 25-Prozent-Beteiligung der RWE Power AG am Großkraftwerk von Iskenderun am türkischen Mittelmeer übernommen.

HB ANKARA. Das teilte OYAK am Donnerstag in Ankara mit. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Bereits früher hatte OYAK einen Anteil von 24 Prozent von der STEAG AG erworben, die mit 51 Prozent Mehrheitsaktionär bleibt.

Die für 1,5 Milliarden Dollar (1,2 Mrd Euro) errichtete 1210- Megawatt-Anlage war die bislang größte deutsche Direktinvestition in der Türkei. Das Steinkohlekraftwerk deckt etwa sieben Prozent des türkischen Strombedarfs. Das Kraftwerk war im Februar während eines Türkei-Besuchs von Bundeskanzler Gerhard Schröder eröffnet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%