Stichproben an Sortieranlagen geplant
Duales System legt sich mit Drogerieketten an

Das Duale System Deutschland (DSD) plant Aktionen gegen Trittbrettfahrer beim grünen Punkt: Vor allem den Drogerieketten DM, Rossmann und Schlecker will das Unternehmen nachweisen, dass sie ihren Verpackungsmüll nicht wie behauptet selbst zurücknehmen, sondern dieser überwiegend in den gelben Tonnen des grünen Punktes landet.

„Wir vermuten, dass die Verpackungen dieser Unternehmen zu 98 Prozent in unseren gelben Tonne landen und nicht in deren Läden zurückgebracht werden, wie es sein sollte. Um das zu beweisen, gehen wir voraussichtlich im ersten Quartal 2006 bundesweit ran an die Sortieranlagen und ziehen Stichproben“, kündigt DSD-Chef Peter Zühlsdorff in der WirtschaftsWoche an. Zühlsdorff weiter: „Das ist keine Drohung, sondern konkret in Vorbereitung.“

Um gegen weitere mögliche Trittbrettfahrer vorzugehen, will Zühlsdorff gemeinsam mit den Wettbewerbern sowie den Entsorgern, die die gelben Tonnen leeren und den Inhalt der Wiederverwertung zuführen, bis Ende November eine Clearingstelle aufbauen. „Diese soll“, so Zühlsdorff, „die Abfallströme und die Abweichungen jener Hersteller erfassen, die beim grünen Punkt Verpackungsmüll abmelden.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%