Streckennetze sollen verknüpft werden
Continental und United wollen zusammenarbeiten

Die beiden US-Fluglinien Continental und United Airlines haben eine umfassende Zusammenarbeit angekündigt. Dazu sollen die Streckennetze der beiden Airlines weltweit verknüpft werden, teilten die Unternehmen am Donnerstag mit. Continental wechselt dazu vom Sky-Team-Lager in die Star Alliance. Die Aktien beider Fluglinien reagierten mit Kurssprüngen.

HB NEW YORK. Zur Star Alliance gehört auch die deutsche Lufthansa. Continental und United hatten monatelang Fusionsgespräche geführt, sie jedoch nach Angaben aus Kreisen im April eingestellt. Continental-Aktien lagen nach der Ankündigung im Verlauf 15 Prozent im Plus, United-Titel 21,4 Prozent. Weltweit versuchen Fluggesellschaften mit Allianzen und Zusammenschlüssen den stark gestiegenen Treibstoffpreisen zu begegnen. Zu Sky Team gehören unter anderem Air France-KLM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%