Studie der Unternehmensberatung A.T. Kearney
"Deutsche Flughäfen geraten ins Hintertreffen"

Eine aktuelle Studie sieht aufgrund der hohen Gebühren die meisten größeren deutschen Flughäfen im Vergleich zum europäischen Wettbewerb im Nachteil.

HB FRANKFURT. „Nach London und Athen sind die Flughäfen in Deutschland die teuersten in Europa“, heißt es in einer Reuters vorliegenden aktuellen Studie der Unternehmensberatung A.T. Kearney. Angesichts der gesamtwirtschaftlichen Bedeutung des Luftverkehrs bedeute dies nicht nur für die deutschen Fluggesellschaften einen erheblichen Standortnachteil.

Untersucht wurden zwei Dutzend europäische Flughäfen. Von den neun deutschen Flughäfen liegen nur der im Billigfluggeschäft aktive Flughafen Hahn im Hunsrück und der Flughafen Hamburg mit ihren Gebühren unter dem europäischen Durchschnitt von 23,38 €. In Hamburg summieren sich für die Fluggesellschaften die Entgelte für Landung, Infrastruktur, Abstellen der Flugzeuge, Sicherheit sowie Fluggastgebühr auf durchschnittlich 20,66 € pro Passagier, in Hahn auf 11,70 €, dem niedrigsten Wert unter den europaweit untersuchten 24 Flughäfen.

An der Spitze der Gebührentabelle von A.T. Kearney stehen London-Heathrow mit 33,29 € und Athen mit 33,04 € gefolgt von den deutschen Flughäfen Frankfurt (29,10 €), Hannover (28,88 €), Köln-Bonn (28,73 €) und München (28,47 €). Auch Düsseldorf (25,72 €), Stuttgart (25,69 €) und Berlin-Tegel (24,61 €) liegen über dem Durchschnitt.

„Die hohen Kosten an deutschen Flughäfen sind in der Regel Folge expansiver Ausbauplanungen, mit denen oft kostspielige Überkapazitäten geschaffen wurden“, urteilen die Autoren der Studie, Ingo Willems und Jörn Grotepaß. Hannover, zur Weltausstellung im Jahr 2000 aufwendig erweitert, steche hier besonders hervor. Der Flughafen Köln-Bonn habe nur durch gezielte Anwerbemaßnahmen die beiden wichtigsten deutschen Billigfluggesellschaften Germanwings und HLX gewonnen. Nach Ablauf der Fristen für diese Marketingzuschüsse dürfe es dort noch erhebliches Diskussionspotenzial geben.

Seite 1:

"Deutsche Flughäfen geraten ins Hintertreffen"

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%