TAP wohl bald Mitglied des Luftfahrtbündnisses
Lufthansa rechnet mit neuem Star-Alliance-Partner

Das Luftfahrtbündnis um die Deutsche Lufthansa hat womöglich bald ein neues Mitglied. Nach Angaben der Kranich-Linie ist ein Beitritt der portugiesischen Fluggesellschaft TAP Air Portugal zur Star Alliance sehr wahrscheinlich.

HB FRANKFURT. „Aus Sicht der Lufthansa wäre die TAP ein idealer Partner für die Star Alliance“, sagte Lufthansa-Sprecher Klaus Walther am Mittwoch. „Sie liegt geographisch sehr günstig in südlichen Europa mit dem Gateway nach Südamerika und ihren traditionell guten Verbindungen dorthin. Auch vom Angebot her würde sie die Star Alliance erheblich stärken.“

Die zu 100 % staatseigene portugiesische Fluggesellschaft sondiert seit einigen Wochen den Beitritt zu einer der großen internationalen Flugallianzen. TAP-Chef Fernando Pinto hatte im März Gespräche mit der Star Alliance und mit dem Bündnis Skyteam von Air France angekündigt.

Walther zeigte sich zuversichtlich, dass TAP sich für die Star Alliance entscheiden werde. Es sei vorstellbar, dass Lufthansa ähnlich wie bereits bei der südafrikanischen South African Airways (SAA) die Federführung für konkrete Beitrittsverhandlungen übernehme. Nach Informationen aus Luftfahrtkreisen hat Lufthansa-Chef Wolfgang Mayrhuber bereits mit TAP-Chef Fernando Pinto verhandelt. Walther wollte dies nicht kommentieren.

Seite 1:

Lufthansa rechnet mit neuem Star-Alliance-Partner

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%