Tarifkonflikt
Verkehr am Frankfurter Flughafen normalisiert

In Frankfurt läuft der Verkehr wieder reibungslos, die Auswirkungen des Vorfeld-Streiks sind vorüber. Gestern waren noch zahlreiche Flüge gestrichen worden. Die Konfliktparteien trafen sich derweil zu Verhandlungen.
  • 0

FrankfurtZwei Tage nach Aussetzung des Streiks der Vorfeldmitarbeiter hat sich die Lage am Frankfurter Flughafen normalisiert. Wie ein Sprecher der Betreibergesellschaft Fraport mitteilte, gab es am Freitag keine streikbedingten Annullierungen mehr. Am Donnerstag waren dagegen als Folge des Ausstands noch 180 von 1.270 Verbindungen gestrichen worden.

Die Verhandlungen zwischen Fraport und der Gewerkschaft der Flugsicherung über einen neuen Tarifvertrag für die knapp 200 Vorfeldbeschäftigten waren am Donnerstag wieder aufgenommen worden und wurden am Freitag fortgesetzt.

Über Ort und Inhalt der Gespräche machten beide Seiten weiter keine Angaben. Am Donnerstagabend waren die Verhandlungen unterbrochen worden. GdF-Sprecher Matthias Maas sagte, weitere Verhandlungstermine am Wochenende oder in der nächsten Woche seien bisher nicht geplant. Diese richteten sich nach dem Verlauf der Gespräche. Vor Beginn der Verhandlungen schienen die Fronten zwischen Gewerkschaft und Fraport verhärtet.

Der Flughafenbetreiber kritisierte, einige der bisherigen Forderungen der GdF seien so hoch, dass sie in keiner Relation mehr zu diesen stünden und das Gehaltsgefüge insgesamt sprengten. Nach Fraport-Angaben wollten die Mitarbeiter der Vorfeldkontrolle zwischen 48 und 73 Prozent mehr Lohn. Die GdF bestritt diese Angaben.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Tarifkonflikt: Verkehr am Frankfurter Flughafen normalisiert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%