Technische Probleme
Norwegian lässt Dreamliner überprüfen

Die Pannenserie des Dreamliners reißt nichts ab. Nun lässt der Billigflieger Norwegian eine weitere Boeing 787 auf technische Probleme untersuchen. Es waren immer wieder Probleme mit der Elektrik auftreten.
  • 0

OsloWegen technischer Pannen schickt der Billigflieger Norwegian Air Shuttle auch seine zweite Boeing 787 Dreamliner vorsorglich in die Werkstatt. Sobald das erste Exemplar der Flotte wieder einsatzfähig sei, werde die zweite Maschine überprüft, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Damit sei voraussichtlich Ende kommender Woche zu rechnen. An dem modernen Flieger, für den Boeing vor allem auf leichte Verbundstoffe statt Aluminium setzt, waren Mängel an der Hydraulik und der Elektrik aufgetreten. Laut Norwegian ist der zweite Dreamliner aber weniger fehlerbehaftet als die erste Maschine.

Boeing hat mit Verspätungen und Pannen bei seinem neuesten Modell zu kämpfen. So mussten in diesem Jahr wegen Problemen mit den Akkus alle Dreamliner am Boden bleiben. Die 787 ist bei den Airlines jedoch beliebt, weil es wegen des geringeren Gewichtes und der modernen Triebwerke etwa 20 Prozent weniger Sprit verbraucht als vergleichbare Modelle.

Norwegian will mit der 787 nach Nordamerika und Asien expandieren. Das Unternehmen plant, bis 2015 sechs weitere Exemplare in den Dienst zu stellen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Technische Probleme: Norwegian lässt Dreamliner überprüfen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%