Teilprivatisierung steht an
Energieversorger EDF steigert Gewinn kräftig

HB PARIS. Europas größter Energieversorger Electricite de France (EDF) profitierte im vergangenen Jahr von gestiegenen Strompreisen und konnte seinen Gewinn dadurch deutlich ausbauen.

Wie das französische Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte, wuchs der Nettogewinn um 56 Prozent auf 1,341 Milliarden Euro nach 857 Millionen Euro im Jahr 2003. Für 2005 strebt EDF eine weitere Erhöhung des Nettogewinns an. EDF soll noch in diesem Jahr teilprivatisiert werden. Nach Angaben des Konzerns ist eine Kapitalerhöhung von acht bis elf Milliarden Euro notwendig.

Im Jahr 2004 hat sich der Umsatz den Angaben zufolge auf 46,9 Milliarden Euro nach 44,9 Milliarden Euro erhöht. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (Ebitda) habe 12,1 Milliarden Euro erreicht nach 11,0 Milliarden Euro im Vorjahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%