Handel + Konsumgüter
Tetra Pak startet eigene Untersuchung

Der Parmalat- Skandal weitet sich nach Schweden aus: Der Verpackungsriese Tetra Pak will eine interne Kommission einsetzen, die die Vorwürfe untersuchen soll, Tetra Pak habe dem zurückgetretenen Parmalat-Präsidenten Calisto Tanzi Gelder für erhaltene Aufträge zukommen lassen.

hst STOCKHOLM. Ein Sprecher zeigte sich „entsetzt“ über die von italienischen Zeitungen zitierten Anschuldigungen des früheren Parmalat-Finanzchefs Fausto Tonna, nach denen der Verpackungskonzern zwischen 1996 und 2003 insgesamt rund 70 Mill. Euro auf Privatkonten der Familie Tanzi gezahlt haben soll.

„Wir werden unmittelbar interne Untersuchungen einleiten, um zu sehen, was hinter den Behauptungen von Tonna stecken kann“, sagte der Sprecher. Bei den gezahlten Geldern soll es sich nach Aussagen des Ex-Finanzchefs Tonna um Rabatte gehandelt haben, die Parmalat bei Tetra Pak für Großaufträge erhalten hat. Diese Gelder seien aber nicht dem italienischen Konzern gutgeschrieben worden, sondern Tanzi und in einigen Fällen auch anderen Parmalat-Managern. Zwischen 1996 und 1999 soll Tanzi so 5 bis 6 Mill. Euro von Tetra Pak privat bekommen haben, 15 Mill. Euro seien 2000 an den Parmalat-Chef geflossen, weitere 30 Mill. Euro 2001.

In schwedischen Medien wurden die als Rabatte getarnten Beträge gestern deutlich als „Bestechungsgelder“ bezeichnet. Die Zahlung soll konkret über Tetra Paks italienische Tochter gelaufen sein.

Tetra Pak ist einer der größten Hersteller von Lebensmittel- und Getränkeverpackungen. Die Bande zwischen Parmalat und Tetra Pak sind eng: Die Verpackungen aus Schweden gelten als einer der wichtigsten Gründe für den kometenhaften Aufstieg des kleinen italienischen Familienunternehmens zu einem der größten Molkereikonzerne Europas. Mit Hilfe der Spezialverpackungen konnte Parmalat beispielsweise im Ausland mit lang haltbarer Milch und anderen Molkereiprodukten expandieren. Parmalat war viele Jahre lang der wichtigste Kunde für Tetra Pak, deren erste ausländische Fabrik denn auch im italienischen Modena errichtet wurde. Im vergangenen Jahr bestellten die Italiener bei Tetra Pak für rund 250 Mill. Euro. Damit stand Parmalat für 3 % des Tetra Pak-Umsatzes und war drittgrößter Kunde der Schweden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%