Textilhersteller: Produktionsbedingungen auf dem Prüfstand

Textilhersteller
Produktionsbedingungen auf dem Prüfstand

Deutsche Textilhersteller lassen jetzt ihre Produzenten in Asien überprüfen – durch unabhängige Organisationen oder ein eigenes Engagement vor Ort. Hintergrund sind die Katastrophen in asiatischen Textilfabriken.
  • 0

DüsseldorfNach Katastrophen in asiatischen Textilfabriken lassen mehrere deutsche Hersteller die Produktionsbedingungen ihrer Zulieferer überprüfen. Etwa ein Drittel der 360 deutschen Bekleidungshersteller hätten die Überprüfung ihrer Produzenten durch unabhängige Organisationen veranlasst, berichtete der Industrieverband German Fashion am Montag in Düsseldorf.

Auch eigenes direktes Engagement in den Produktionsbetrieben sei sehr verbreitet, sagte German Fashion-Geschäftsführer Thomas Rasch. Der Verband vertritt vor allem mittelständische Betriebe, die zwar im Ausland, jedoch nicht im Billigsektor, fertigen lassen.

Die deutsche Bekleidungsindustrie erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von rund zwölf Milliarden Euro – 2,4 Prozent mehr als 2012. Die Nähtische standen vor allem in China, Bangladesch und der Türkei.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Textilhersteller: Produktionsbedingungen auf dem Prüfstand"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%