Thiel-Aktie legt zu
Thiel schreibt tiefrote Zahlen im zweiten Quartal

Der Luxemburger Logistikdienstleister Thiel Logistik hat im zweiten Quartal 2003 vor allem wegen außerplanmäßiger Abschreibungen und Restrukturierungskosten tiefrote Zahlen geschrieben.

Reuters FRANKFURT. In den Monaten April bis Juni sei ein operativer Verlust von 67,1 Mill. Euro angefallen nach einem Gewinn von 5,7 Mill. Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum, teilte das im MDax gelistete Unternehmen am Mittwoch mit. Vor Sonderposten für Restrukturierung und außerplanmäßige Abschreibungen habe sich der Verlust auf 7,9 Mill. Euro belaufen. Im ersten Halbjahr hätten sich die Sonderbelastungen auf insgesamt 61,7 Mill. Euro belaufen. Der Umsatz im zweiten Quartal stieg auf 441,9 Mill. Euro von 347,5 Mill. Euro im Jahr zuvor. Thiel bekräftigte, im vierten Quartal ein positives operatives Ergebnis erreichen zu wollen.

Es ist der erste Quartalsbericht, den das Unternehmen unter der neuen Führung des ehemaligen Bertelsmann- und Karstadt-Managers Klaus Eierhoff vorlegt. Bereits im ersten Quartal 2003 hatte Thiel einen Verlust von 8,6 Mill. Euro ausgewiesen.

Hauptaktionär bei Thiel ist die Bad Homburger Holding Delton des Industriellen-Erben Stefan Quandt, der im August 2002 überraschend bei Thiel eingestiegen war. Im März löste dann Eierhoff den Unternehmensgründer Günter Thiel als Vorstandschef ab, der sich wegen Differenzen über die Führung des Unternehmens zurückzog, und nahm einen weitgehenden Personalaustausch vor. Zuletzt kündigte Eierhoff in einem Zeitungsinterview die Schließung und den Verkauf von Konzerngesellschaften an. Davon könnten bis zu 1000 der rund 11 000 Mitarbeiter betroffen sein. Thiel selbst hatte zuletzt den Mitbewerber Microlog übernommen.

Die Thiel-Aktie hatte in den vergangenen Tagen deutlich an Wert gewonnen und schloss am Dienstag bei 4,70 Euro. Das Papier ist von seinen einstigen Höchstständen allerdings meilenweit entfernt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%