Ticketvermarkter
CTS Eventim steigert Quartalsergebnis

Der Ticketvermarkter und Konzertveranstalter CTS Eventim nach eigenen Angaben im ersten Quartal 2006 alle wesentlichen Kennzahlen deutlich gesteigert und damit seinen rasanten Wachstumskurs fortgesetzt.

HB FRANKFURT. Das Konzernergebnis habe sich in den ersten drei Monaten auf 7,4 Mill. Euro von 3,4 Mill. Euro mehr als verdoppelt, teilte das Münchener Unternehmen am Montag mit. Vor Steuern und Zinsen (Ebit) legte der Gewinn den vorläufigen Zahlen zufolge ebenfalls mehr als 100 Prozent auf 16,9 Mill. Euro zu. Der Umsatz wuchs um 66 Prozent auf 88,1 Mill. Euro. Im vergangenen Jahr hatte CTS Eventim einen Gewinnsprung von 76 Prozent verzeichnet. Die im Kleinwerteindex SDax gelistete Aktie stieg am Vormittag 4,5 Prozent auf 27,16 Euro.

Mehr als eine Mill. Eintrittskarten habe CTS Eventim im ersten Quartal über das Internet verkauft, teilte Europas größter Ticketvermarkter mit. Im Vorjahreszeitraum waren es noch rund 710 000 gewesen. Der Online-Ticketverkauf ist wesentlich rentabler als der Vertrieb über Vorverkaufsstellen. Deshalb will CTS Eventim die Internetquote in diesem Jahr auf 37 Prozent von 25 Prozent im Jahr 2005 steigern.

Vor Steuern und Zinsen verbuchte die Sparte Ticketing im ersten Quartal einen Gewinn (Ebit) von 8,4 (Vorjahr: 4,0) Mill. Euro. Der Bereich Live-Entertainment, in dem das Unternehmen sein Geschäft mit Konzert-, Theater- und Sportveranstaltungen zusammenfasst, lag mit einem Ebit von 8,4 (4,2) Mill. Euro auf demselben Niveau, erzielte aber einen wesentlich höheren Umsatz und ist daher weniger profitabel. Im laufenden Jahr will CTS Eventim vor allem von der Fußball-Weltmeisterschaft profitieren und strebt ein weiteres Wachstum bei Umsatz und Gewinn an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%