Time Matters
Lufthansa Cargo kauft Express-Versand komplett

Wegen Überkapazitäten in der Branche leidet Lufthansa Cargo unter einem massiven Preisverfall. Nun setzt das Unternehmen auf neue Geschäfte und übernimmt den Expressdienst Time Matters komplett.

FrankfurtLufthansa Cargo setzt angesichts der Krise in der angestammten Frachtsparte mit der Übernahme einer Spezialspedition auf neue Geschäfte. Lufthansa Cargo habe zusätzlich zum bereits existierenden Anteil von 49 Prozent der Aktien die restlichen 51 Prozent am Spezialanbieter Time Matters übernommen, teilte die Lufthansa-Tochter am Dienstag mit.

Verkäufer der Mehrheitsbeteiligung seien der Finanzinvestor Aheim Capital sowie Manager von Time Matters. Das Unternehmen ist auf den Versand von Expressendung und dringende Kurierdienste wie etwa für Organtransplantationen spezialisiert. Time Matters war 2002 von der Lufthansa Cargo gegründet worden. Über die Höhe des Kaufpreises ist Stillschweigen vereinbart worden.

Lufthansa Cargo ist die Fracht-Airline der Lufthansa. Wegen Überkapazitäten in der Branche leidet die Fluggesellschaft unter einem massiven Preisverfall. Als Reaktion baut das Frankfurter Unternehmen wie bereits bekannt 800 Stellen ab. Lufthansa Cargo fliegt mit fünf Boeing 777 und zwölf Flugzeugen vom Typ MD-11 von Frankfurt aus Güter in alle Welt. Zwei weitere der MD-11 sind derzeit nicht in Betrieb.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%