Touristik
Im WM-Monat brummt bei Tui das Geschäft

Der Touristik-Konzern Tui hat durch die Fußball-Weltmeisterschaft entgegen Befürchtungen von Experten keine Einbußen. Angesichts der Preispolitik des Unternehmens ist dies jedoch auch kein Wunder.

HB BERLIN. „Die Experten lagen daneben. Das Gegenteil ist der Fall, der Juni ist der am stärksten gebuchte Monat bei Tui, mitten in der Zeit der Fußball-Weltmeisterschaft“, sagte Tui-Chef Michael Frenzel am Dienstagabend in Berlin. Jeder Fußball-Anhänger finde in den Urlaubshotels die Möglichkeit, WM-Spiele über Fernseher oder auch Großbildleinwände zu sehen.

Auch andere Reiseveranstalter berichteten in den vergangenen Wochen bereits über eine gute Nachfrage nach Reisen im WM-Monat Juni. Allerdings hatten die Veranstalter zum Teil mit günstigen Preisen gezielt für die Zeit der Weltmeisterschaft geworben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%