Transatlantik-Flüge
British Airways, American und Iberia wollen kooperieren

Die Fluggesellschaften British Airways, American Airlines und Iberia wollen einem Zeitungsbericht zufolge bei Transatlantik-Flügen kooperieren. Die American-Airlines-Mutter AMR streicht derweil Tausende Stellen.

HB LONDON. Die Firmen stünden unmittelbar davor, sich hierzu grünes Licht von den Kartellbehörden einzuholen, berichtete die "Financial Times" am Donnerstag unter Berufung auf nicht namentlich genannte Manager der drei Konzerne. AMR verkündete erst am Mittwoch, wegen der hohen Ölpreise rund 7 000 seiner insgesamt 85 500 Stellen zu streichen.

Die Unternehmen streben dem Bericht zufolge noch in diesem Monat eine Vereinbarung über Gewinn- und Umsatzbeteiligungen an. BA und American Airlines haben sich bereits zwei Mal vergeblich um den Segen der Behörden zu einer Transatlantik-Kooperation bemüht - ihre Dominanz am Londoner Flughafen Heathrow stand hier jedoch im Wege.

Diesmal dürften sie sich auf die "Open-Skies"-Vereinbarung berufen, die den Wettbewerb auf Transatlantik-Routen ankurbeln soll. Zudem könnten die Fluggesellschaften argumentieren, dass viele Konkurrenten im Transatlantik-Geschäft gestärkt aus der jüngsten Konsolidierungswelle hervorgegangen sind und über eine Erlaubnis zur Kooperation verfügen. So können die US-Fusionspartner Delta und Northwest mit Air France-KLM zusammenarbeiten. Continental Airlines will dem Luftfahrtbündnis Star Alliance beitreten, dem auch die Lufthansa angehört.

Der BA-Rivale Virgin Atlantic erklärte jedoch, eine Kooperation der drei Konzerne würde dem Wettbewerb schaden. Ihre riesige Marktdominanz würde die Ticketpreise in die Höhe treiben und die Wahlmöglichkeiten der Passagiere einschränken.

BA wollte den Bericht weder bestätigen noch dementieren: "BA verhandelt seit einiger Zeit mit American Airlines, aber bislang wurde keine Entscheidungen getroffen. Alles andere ist Spekulation", sagte ein Sprecher. Mit Iberia bekämen BA und American Airlines Zugang zu den Strecken zwischen Europa und Lateinamerika. Die US-Amerikaner, Briten und Spanier kooperieren bereits in der Allianz "Oneworld", bei der Kunden Bonusmeilen sammeln können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%