Transportkosten dürften um sieben Prozent steigen
Handel erwartet durch Maut höhere Preise

Der Einzelhandel erwartet steigende Preise durch die Einführung der Lkw-Maut auf den deutschen Autobahnen. Dies ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Umfrage des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE) unter seinen Mitgliedern.

HB BERLIN. Demnach wird mit einer durchschnittlichen Steigerung der Transportkosten um sieben Prozent gerechnet, was sich dann auch auf die Endverbraucherpreise niederschlagen könnte. Die Lkw-Maut soll nach mehrmaliger Verschiebung vom 1. Januar an erhoben werden. Pro Kilometer beträgt sie 12,4 Cent.´

Der HDE-Logistikexperte Ulrich Binnebößel geht davon aus, dass die Maut für den Endverbraucher Preiserhöhungen zwischen einem und zwei Prozent bringen wird. Allerdings sei fraglich, ob der harte Wettbewerb solche Erhöhungen zulasse. Zudem könnte es wegen der unterschiedlichen Transportkosten deutliche Unterschiede zwischen den einzelnen Branchen geben. „Möbel und Großelektrogeräte sind sicher mehr betroffen als Obst und Gemüse“, sagt Binnebößel.

Einen Monat vor Beginn gingen die Vorbereitungen für den Start des satellitengestützten Erfassungssystems am Mittwoch in die heiße Phase. An den Kassenautomaten waren erstmals Mitarbeiter des Betreiberkonsortiums Toll Collect im Einsatz, um Lkw-Fahrern bei der Einbuchung zu helfen. Sorgen bereitet vor allem, dass bislang erst 218 000 Lastwagen mit automatischen Erfassungsgeräten ausgestattet sind. Die anderen Lkw-Fahrer müssen sich am Automaten oder übers Internet einbuchen, weshalb Staus befürchtet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%