Treibstoffkosten stiegen drastisch
AMR profitiert von Kostensenkung

Die AMR Corporation, die Muttergesellschaft der weltgrößten Fluggesellschaft American Airlines, hat im ersten Quartal 2004 dank drastischer Kostensenkungen und höherer Umsätze ihren Verlust drastisch verringert.

HB FORT WORTH. Es gab nur noch rote Zahlen von 166 Millionen Dollar (140 Mill. Euro) gegenüber einem Verlust von einer Milliarde Dollar im ersten Quartal 2003. Der Verlust pro Aktie betrug 1,03 (Vorjahr: 6,68) Dollar.

Der Umsatz stieg auf 3,7 (3,4) Milliarden Dollar, gab AMR am Mittwoch bekannt. Ohne die drastischen Treibstoffverteuerungen hätte das in Fort Worth (Texas) beheimatete Unternehmen noch besser abgeschnitten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%