Trotz Minus
Weihnachtsgeschäft stellt Händer zufrieden

Wirklich überzeugt wirken die Einzelhändler von ihrer eigenen Aussage nicht: Der Handel gibt sich zwar relativ zufrieden mit dem Absatz im Weihnachtsverkauf, allerdings bekommt der Ausdruck "relativ" eine sehr wörtliche Bedeutung - das erwirtschaftete Minus ist im Vergleich zum Restjahr deutlich geringer ausgefallen. Allerdings haben die Händler noch ein Ass im Ärmel.
  • 0

HB BERLIN. Der Einzelhandel hat sich relativ zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft gezeigt. "Die Verbraucher haben sich von der Krise nicht verrückt machen lassen", sagte die stellvertretende Sprecherin des Handelsverbands Deutschland, Ulrike Hörchens, am Donnerstag der Deutschen Presseagentur dpa in Berlin. "Wir gehen davon aus, dass wir das Weihnachtsgeschäft mit einem Minus von 1,5 Prozent abschließen werden. Das ist besser als das Gesamtjahr und das zeigt, dass trotz Krise Weihnachten nach wie vor hoch im Kurs bei den Verbrauchern steht."

Eine abschließende Bilanz könne man allerdings wegen der für den Handel sehr wichtigen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr noch nicht ziehen. "Viele haben Urlaub und lösen dann Geschenkgutscheine und Geldgeschenke ein, die sie unter dem Weihnachtsbaum gefunden haben." Besonders gut lief nach Angaben der Handelssprecherin auch in diesem Jahr der Verkauf von Unterhaltungselektronik. Interessant sei aber auch, dass sehr viel verschenkt werde, was mit Wohlfühlen zu tun habe. "Die Verbraucher legen sehr viel Wert auf den Rückzug in die Wohnung und das hat sich auch im Weihnachtsgeschäft gezeigt."

Kommentare zu " Trotz Minus: Weihnachtsgeschäft stellt Händer zufrieden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%