Trotz Pilotensreiks
Mehr Passagiere starten von deutschen Flughäfen

Die Zahl der Passagiere auf deutschen Flughäfen ist zu Jahresbeginn deutlich angestiegen. Der Zuwachs ist der größte in einem ersten Quartal seit 2010 – und das trotz der Streiks bei der Lufthansa.
  • 0

WiesbadenTrotz der Pilotenstreiks bei der Lufthansa ist die Zahl der Flugpassagiere auf Deutschlands Flughäfen im ersten Quartal kräftig gestiegen. Von Januar bis März 2015 starteten 21,4 Millionen Menschen von den Airports und damit 4,5 Prozent mehr als im ersten Quartal 2014, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Dies sei der größte Zuwachs in einem ersten Quartal seit 2010.

Wachstumstreiber war allein der Auslandsverkehr: Mit 16,2 Millionen Passagieren legte er um 6,1 Prozent zu. Hingegen ging der Inlandsverkehr leicht um 0,5 Prozent auf 5,2 Millionen Passagiere zurück.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Trotz Pilotensreiks: Mehr Passagiere starten von deutschen Flughäfen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%