Trotz Umsatzplus
Air Lingus weitet Verluste aus

Die irische Fluggesellschaft zieht nach den ersten sechs Monaten des Jahres eine negative Bilanz. Trotz höheren Umsatzes weitete sich der operative Verlust gegenüber dem Vorjahr um knapp 9 Millionen Euro aus.
  • 0

DublinDie irische Fluggesellschaft Aer Lingus hat im ersten Halbjahr trotz eines höheren Umsatzes ihren Verlust ausgeweitet. Die Erlöse seien in den ersten sechs Monaten um knapp sechs Prozent auf 569,1
Millionen Euro gestiegen, teilte Aer Lingus am Mittwoch mit.

Der operative Verlust summierte sich indes im selbem Zeitraum auf 27,8 Millionen Euro nach 19 Millionen Euro im Vorjahr. Für die zweite Jahreshälfte gab sich Aer Lingus zuversichtlich. Der Betriebsgewinn im Gesamtjahr werde besser ausfallen als bislang gedacht. Das liege an den bereits vorliegenden starken Buchungen. Der Umsatz werde sich in etwa wie im ersten Halbjahr entwickeln.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Trotz Umsatzplus: Air Lingus weitet Verluste aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%