Trotz Wirtschaftskrise
Cognac Hennessy und Dior-Parfüm sehr gefragt

Trotz der weiterhin schwächelnden Weltwirtschaft laufen die Geschäfte des Luxusgüter-Herstellers LVMH bestens. Seine Marken wie Louis-Vuitton-Taschen und Dior-Parfüms verkaufen sich unerwartet gut.
  • 0

ParisDie Geschäfte des weltgrößten Luxusgüter-Herstellers LVMH laufen trotz der schwächelnden Weltwirtschaft weiter gut. Der Konzern mit Marken wie Moet-Chandon-Champagner, Louis-Vuitton-Taschen und Dior-Parfum wies am Montag für das erste Quartal einen unerwartet deutlichen Umsatzanstieg von sechs Prozent auf 6,9 Milliarden Euro aus.

Auf vergleichbarer Basis betrug der Zuwachs sieben Prozent. Vor allem in Asien und den USA gab es solides Wachstum. Auch das Geschäft in Europa zeige sich widerstandsfähig gegen das schwache wirtschaftliche Umfeld, hieß es.

Einen unerwartet geringen Zuwachs gab es indes in der Sparte Mode & Leder. Dort wuchs der Umsatz "nur" um drei Prozent, während die Prognose bei plus fünf Prozent gelegen hatte.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Trotz Wirtschaftskrise: Cognac Hennessy und Dior-Parfüm sehr gefragt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%