Trübes Weihnachtsgeschäft: Umsatz der Einzelhändler bricht auf 20-Monats-Tief ein

Trübes Weihnachtsgeschäft
Umsatz der Einzelhändler bricht auf 20-Monats-Tief ein

Im Dezember ist der Umsatz der Einzelhändler trotz Weihnachtsgeschäft deutlich zurückgegangen. Die Einnahmen fielen um zwei Prozent im Vergleich zum November. Der größte Rückgang seit Mai 2011.
  • 13

BerlinDie deutschen Einzelhändler haben im wichtigen Weihnachtsgeschäft die stärksten Umsatzeinbußen seit mehr als anderthalb Jahren erlitten. Die Einnahmen fielen im Dezember um 2,0 Prozent im Vergleich zum Vormonat, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Preisbereinigt (real) gab es ein Minus von 1,7 Prozent.

„Das ist jeweils der stärkste Rückgang seit Mai 2011“, sagte ein Statistiker. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich mit einem realen Minus von 0,1 Prozent gerechnet, nachdem es im November noch ein Plus von 0,6 Prozent gegeben hatte.

Trotz Rekordbeschäftigung und höherer Löhne stieg der Einzelhandelsumsatz 2012 langsamer als in den beiden Vorjahren. Der Zuwachs lag bei 1,9 Prozent. 2011 hatte es noch ein Plus von 2,7 Prozent gegeben, 2010 von 2,6 Prozent. Real fiel der Umsatz im vergangenen Jahr sogar um 0,3 Prozent. Das war das erste Minus seit dem Krisenjahr 2009.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Trübes Weihnachtsgeschäft: Umsatz der Einzelhändler bricht auf 20-Monats-Tief ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast !!!! Wir (das Volk) kriegen doch nur das zu hören und zu lesen was wir hören und lesen sollen. Von der Wahrheit sind wir doch in Deutschland so weit entfernt wie die Erde von der Sonne.

  • Da sind Sie gedanklich auf dem richtigen Wege. Übrigens, Reuters ist eine Rotschild Agentur, Sie sollten dies hier vielleicht mal ansehen:
    http://www.youtube.com/watch?v=WRYGD9f-rvk

  • Richtig, alles richtig!
    Wo bleiben aber wir Bürger, wenn wir immer denselben Politikern auf den Leim gehen!
    Wieso wählen denn die meisten der Bürger immer und immer wieder ihre Metzger selber?
    Rot wie Grün, wie Schwarz wie Gelb = Einheitspartei! Nach der Bundestagswahl werden wir egal von welcher Partei Steuerorgien um die Ohren gehauen bekommen, dass es grade so kracht! Deutschland muss inflationieren, wenn wir diesen unfriedestiftenden EURO weiter
    behalten möchten. USA will es so........ I Und die Südländer sowieso! zieht euch alle jetzt schon warm an!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%