Tui-Tochter
Ringen um Hapag-Lloyd in entscheidender Runde

Das Ringen um die Hamburger Container-Reederei Hapag-Lloyd geht in die entscheidende Runde. Am Freitag endete die Angebotsfrist für das Traditionsunternehmen, das der Reise- und Schifffahrtskonzern Tui verkaufen will.

HB HANNOVER/HAMBURG. Im Rennen sind zwei Bieter, die ein verbindliches Angebot abgaben: Der Logistik- und Schifffahrtskonzern Neptun Orient Lines (NOL) aus Singapur sowie eine Hamburger Investoren-Gruppe um den früheren Senator Wolfgang Peiner und den Transportunternehmer Klaus-Michael Kühne.

Die Tui werte die Angebote nun aus, sagte ein Sprecher. Eine Entscheidung falle voraussichtlich Mitte Oktober. Der Tui-Konzern will sich auf Druck aus dem Aktionärskreis von der größten deutschen Container-Reederei trennen. Über den Mindestpreis, den die Tui für die Tochter auf jeden Fall erlösen will, hat Tui-Chef Michael Frenzel bisher Stillschweigen bewahrt.

Nach früheren Angaben steht Hapag-Lloyd mit 3,5 Mrd. Euro in den Büchern, die Rede war von möglichen Erlösen zwischen vier und fünf Mrd. Euro. Die Containerschifffahrt leidet aber gegenwärtig unter sinkenden Frachtraten. Es gilt als nicht ausgeschlossen, dass die Tui den Verkauf von Hapag-Lloyd noch stoppt. Frenzel hatte betont, er wolle den höchst möglichen Preis für Hapag Lloyd - erzielen. Nach der Trennung will die Tui das Reisegeschäft als alleiniges Standbein ausbauen und dort kräftig investieren.

Erst am Mittwoch hatten Beschäftigte von Hapag-Lloyd gegen einen möglichen Verkauf des Unternehmens an die Reederei Neptun Orient Lines, die mehrheitlich einem Staatsfonds gehört, protestiert. Sie fürchten um den Standort, den Fortbestand der Marke und Jobs.

Seite 1:

Ringen um Hapag-Lloyd in entscheidender Runde

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%