UBS senkt Anteil: Riu wieder größter Tui-Eigner

UBS senkt Anteil
Riu wieder größter Tui-Eigner

Die spanische Hoteliersfamilie Riu ist mit 5,1 Prozent der Anteile jetzt wieder der größte Anteilseigner bei Tui.

dpa-afx HANNOVER. Die Schweizer Großbank UBS habe mitgeteilt, ihr Stimmrechtsanteil habe die Schwelle von fünf wieder unterschritten, berichtete der Reise- und Schifffahrtskonzern am Freitag in Hannover.

UBS hatte erst kurz zuvor erklärt, sie halte jetzt 5,84 Prozent, verfolge damit aber keine strategischen Ziele. Zweitgrößter Anteilseigner ist die spanische Bank Caja de Ahorros de Mediterraneo mit 5,0 Prozent. Der Tui-Konzern ist seit geraumer Zeit auf der Suche nach Investoren, die ihn gegen eine feindliche Übernahme schützen könnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%