Übernahme
Permira steht bei Valentino kurz vor dem Ziel

Die Beteiligungsgesellschaft Permira hat ihren Anteil an dem italienischen Modekonzern Valentino auf 97,12 Prozent ausgebaut. Den restlichen Aktionären soll nun ein Abfindungsangebot vorgelegt werden. Valentino wird dann vom Kurszettel verschwinden.

HB MAILAND. Nach Ablauf der Übernahmeofferte für die Valentino Fashion Group am vergangenen Freitag hält die Beteiligungsgesellschaft Permira 97,12 Prozent an der italienischen Modegruppe. In einer Mitteilung von Permira vom Montag heißt es, man werde den übrigen Aktionären ein Abfindungsangebot vorlegen und Valentino von der Börse nehmen. Die Höhe der Abfindung werde von der italienischen Marktaufsicht Consob festgelegt. Permira hatte 35 Euro je Valentino-Aktie geboten.

Die Transaktion im Volumen von 2,67 Mrd. Euro ist die größte Private-Equity-Übernahme in der Modebranche bisher. Ein Wechsel findet auch im Bereich der kreativen Führung statt. Nachdem Gründer Valentino Garavani in der vergangenen Woche seinen Rückzug erklärt hat, wird die 35-jährige Alessandra Facchinetti, die bei Gucci gearbeitet hat, die Verantwortung für das Design übernehmen.

Analysten werteten den Wechsel als Chance, das eher klassische Design von Valentino zu modernisieren. Wichtigster Teil der Valentino Fashion Group ist die Beteiligung an der deutschen Hugo Boss. Von 1,03 Mrd. Euro Gesamtumsatz im ersten Halbjahr entfielen auf die Marke Valentino 120,7 Mill. Euro und auf die Marke Hugo Boss 793,7 Mill. Euro.

Für die börsennotierte Hugo Boss lief eine eigene Übernahmeofferte, deren Nachfrist ebenfalls am vergangenen Freitag endete. Das Ergebnis ist noch nicht veröffentlicht. Bis zum Ende der ersten Annahmefrist am 20. August waren Permira etwa zehn Prozent der ausstehenden Hugo-Boss-Anteilsscheine angedient worden. Permira hielt bereits über die Valentino Fashion Group die Mehrheit des Modekonzerns aus Metzingen und zahlt den ausstehenden Aktionären nur den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestpreis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%