Übernahme wird ausgeschlossen
Tui verbündet sich mit Air Berlin

Europas größter Touristikkonzern kooperiert zukünftig mit der Billigfluggesellschaft Air Berlin. Eine Beteiligung wird aber nicht angestrebt, versichert Tui.

HB HANNOVER. Von der Wintersaison an stimmen der Reisekonzern und die mittlerweile zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft ihre Flugpläne miteinander ab. Tui und Air Berlin wollen damit eigene Flugzeuge besser auslasten und zudem der wachsenden Konkurrenz der Billiganbieter Ryanair und Easyjet auf dem deutschen Markt begegnen. Tui plant nach eigenen Angaben aber keine Beteiligung an Air Berlin.

„Tui und Air Berlin haben eine so genannte Codesharing-Kooperation geschlossen“, sagte Tui-Sprecher Uwe Kattwinkel am Montag. Die Tui-Fluggesellschaft Hapag-LLoyd Flug und Air Berlin öffnen ihre Internet-Seiten für das Angebot des Partners. Die Winter-Flugpläne, die vom 1. November an gelten, sind zudem insbesondere im Hinblick auf klassische Urlaubsziele wie die Kanarischen Inseln oder Mallorca abgestimmt. Die Kooperation biete für die Passagiere beider Fluggesellschaften zusätzliche Flugziele und mehr Flexibilität, sagte Kattwinkel. Geplant ist, dass Hapag-Lloyd-Flug vorrangig längere Strecken zu den Kanarischen Inseln und Ägypten, Air Berlin dagegen die kürzere Distanz nach Mallorca bedienen soll.

Tui und Air Berlin hatten sich im vergangenen Jahr bereits bei einzelnen Projekten angenähert, wie etwa bei der Wartung von Maschinen oder bei Flugplänen an einzelnen Flughäfen. Tui-Chef Michael Frenzel hatte die günstigen Kosten bei Air Berlin wiederholt zur Messlatte für das eigene Fluggeschäft erklärt. Ihm wird in Branchenkreisen zudem ein guter Draht zu Air-Berlin-Chef Joachim Hunold nachgesagt.

Seite 1:

Tui verbündet sich mit Air Berlin

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%