Überschuss von 100 Millionen Euro erwartet
IVG macht Anlegern Freude

Das börsennotierte Immobilienunternehmen IVG erwartet für 2005 einen deutlich höheren Konzernüberschuss als im vergangenen Jahr. Dank einer guten Entwicklung in allen drei Geschäftsfeldern soll auch die Dividende steigen.

HB DÜSSELDORF. Der Konzernüberschuss werde voraussichtlich bei rund 100 Mill. € liegen nach 74,9 Mill. € im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Bisher hatte IVG lediglich erklärt, einen Anstieg des Nettogewinns zu erwarten.

Aufgrund der positiven Entwicklung in den Bereichen Portfoliomanagement, Projektentwicklung und Fonds wolle der Vorstand zudem eine erneute Erhöhung der Dividende für das laufende Geschäftsjahr vorschlagen, kündigte der Konzern weiter an. Im vergangenen Jahr hatte die IVG 0,35 € je Aktie ausgeschüttet. Bereits vor einem Monat hatte sich Konzernchef Eckart John von Freyend in einem Reuters-Interview optimistisch zum laufenden Geschäftsjahr geäußert. „Wir haben inzwischen noch mehr Grund zu der Annahme, dass 2005 ein wirklich positives Jahr wird“, hatte er gesagt.

Die IVG erwarte für 2005 weiterhin eine Steigerung des Net Asset Value (NAV), bekräftigte das Bonner Unternehmen am Donnerstag. Ende 2004 hatte der NAV 15,20 € je Aktie betragen. Der NAV gilt als wichtigste Kennziffer zur Bewertung börsennotierter Immobilienunternehmen. Er errechnet sich aus dem Marktwert des Portfolios abzüglich der Schulden.

Die Immobiliengruppe sieht sich angesichts der erwarteten Einführung börsennotierter Immobilienfonds (REITs) gut aufgestellt und erwartet, davon mittel- und langfristig zu profitieren. Eine besonders dynamische Marktentwicklung erwartet Vorstandschef John von Freyend unter anderem in Budapest und Madrid, wo die IVG in jüngster Zeit ihr Engagement verstärkt hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%