Um 12,9 Prozent
Eon Hanse hebt Gaspreise erneut an

Das Energieunternehmen Eon Hanse hebt erneut die Gaspreise an. Zum 1. August werde die Kilowattstunde 67 Cent einschließlich Mehrwertsteuer kosten, 12,9 % mehr als bisher, teilte das Unternehmen am Dienstag in Quickborn mit.

HB HANNOVER. Eon Hanse begründete den Schritt mit den wegen der großen internationalen Nachfrage stark gestiegenen Erdgaspreisen. „Eine Trendwende bei den Energiepreisen ist nicht in Sicht“, sagte Eon-Hanse-Chef Hans-Jakob Tiessen. Allein im vergangenen Jahr seien die Energiepreise um rund 40 % gestiegen. Tiessen hatte eine Preiserhöhung im Mai in Aussicht gestellt und diese damals mit den steigenden Ölpreisnotierungen begründet. Der Preis für Erdgas ist in Deutschland an den Ölpreis gekoppelt.

Schon im Oktober 2004 und im Februar 2005 hatte Eon Hanse die Gaspreise um zehn Prozent und um 2,4 % erhöht. Im April hätten die Preise erneut erhöht werden müssen, darauf habe man aber verzichtet, teilte das Unternehmen mit.

Das aus der Fusion der drei Regionalversorger Schleswag, Hein Gas und HGW HanseGas hervorgegangene Unternehmen mit Sitz in Quickborn bei Hamburg war Anfang April von Kunden wegen der jüngsten Gaspreiserhöhungen verklagt worden. Mit der von der Verbraucherzentrale Hamburg unterstützten, bundesweit ersten Sammelklage dieser Art wollen die Kunden erreichen, dass Eon Hanse seine Kalkulation offen legt und sie die erhöhten Preise nicht bezahlen müssen. Von ihnen zahlen nach Angaben von Eon Hanse 7 000 und 8 000 ihre Gasrechnung derzeit nur unter Vorbehalt und warten eine gerichtliche Klärung des Streits ab.

Eon Hanse liefert Strom und Gas im Großraum Hamburg, in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%