Umbau des Einkaufs
Karstadt-Quelle setzt auf die Chinesen

Karstadt-Quelle baut seinen Einkauf radikal um. Den Import seiner Waren für die wichtigsten Marken des Konzerns hat das Handelsunternehmen einem Partner in Hongkong übergeben.

HB DÜSSELDORF. Dadurch will der größte Modehändler Deutschlands künftig mehr neue modische Sortimente anbieten können als bisher und zugleich die Einkaufspreise um bis zu zehn Prozent senken.

Künftig werde die in Hongkong ansässige Firma Li & Fung, eines der weltweit größten Beschaffungsunternehmen, für Karstadt-Quelle weltweit den Einkauf übernehmen, teilte der Konzern am Samstag mit. Dabei geht es vor allem um Textilien, aber auch um andere Warengruppen wie Haushaltsartikel, Elektronik, Kleinmöbel. Beide Unternehmen hätten eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet.

Durch diesen Schritt wachse das Einkaufsvolumen von bislang 1,2 Milliarden Euro jährlich auf rund zwei Milliarden Euro, erklärte der Essener Konzern. Dies werde zu Preisreduzierungen im Einkauf von fünf bis zehn Prozent führen. Mehrere Zwischenhändler würden wegfallen, über die Karstadt-Quelle bislang einen großen Teil seiner Importe organisierte. Li & Fung hat einen Jahresumsatz von rund sechs Milliarden Euro und kauft zu 47 Prozent in China ein.

„Diese Maßnahme ist ein noch wichtigerer Schritt für die Zukunft von Karstadt-Quelle als der Verkauf der 74 kleineren Warenhäuser im vergangenen Jahr,“ sagte Konzernchef Thomas Middelhoff am Samstag im Gespräch mit Reuters. „Man kann sagen, dass dies der erste messbare Synergieeffekt seit der Fusion von Karstadt, Quelle und Neckermann ist.“ Verantworten wird den Einkauf im Konzern der bisherige Warenhauschef Helmut Merkel, der auch Chinesisch spricht. Im Modebereich wolle Karstadt-Quelle dadurch künftig rund 80 Prozent seiner Waren aus Asien beziehen statt bislang 68 Prozent, sagte Middelhoff.

Seite 1:

Karstadt-Quelle setzt auf die Chinesen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%