Umsatz gestiegen
Weinhändler Hawesko profitiert von teuren Tropfen

Teure Tropfen lassen die Kassen beim Weinhändler Hawesko aus Hamburg klingeln. Nach Auskunft des Unternehmens stieg der Umsatz in den ersten fünf Monaten des Jahres um zwölf Prozent. Auch beim Gewinn legte Hawesko
  • 0

HamburgEine lebhafte Nachfrage nach teuren Tropfen lässt beim Hamburger Weinhändler Hawesko die Kassen klingeln. Der Umsatz sei in den ersten fünf Monaten um zwölf Prozent geklettert, gab das durch die Ladenkette Jacques' Weindepot bekannte Hamburger Unternehmen am Montag zur Hauptversammlung bekannt.

Der Betriebsgewinn (Ebit) habe ebenfalls im zweistelligen Prozentbereich zugelegt. Für das Gesamtjahr peilt Hawesko unverändert beim Umsatz und beim Gewinn vor Zinsen und Steuern ein Plus „im klar zweistelligen Prozentbereich“ an.

Hawesko ist zuletzt durch die Übernahme der Berliner Kette Wein & Vinos stark gewachsen. Zu Jahresbeginn war der Zuwachs allerdings aufgrund schwächerer Geschäfte im Großhandel mit Weinen aus dem französischen Bordeaux gedämpft worden. Ein Sprecher begründete dies damit, dass französische Winzer vorbestellte Weine (Subskriptionsware) in diesem Jahr erst im April und Mai ausgeliefert hätten. Üblicherweise gehen diese Lieferungen im ersten Quartal an die Kundschaft.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Umsatz gestiegen: Weinhändler Hawesko profitiert von teuren Tropfen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%