Umsatz im zweiten Quartal gesteigert
Air France-KLM verzeichnet Passagier- und Frachtplus

Europas größte Fluggesellschaft Air France-KLM hat ihren Umsatz im zweiten Geschäftsquartal um 6,4 Prozent gesteigert.

HB PARIS. Im abgelaufenen Quartal sei ein Umsatz von 5,13 Milliarden Euro erzielt worden, teilte die aus dem Zusammenschluss der französischen Air France und der niederländischen KLM entstandene Fluggesellschaft am Montag in Paris mit. Im Vorjahreszeitraum hätten Air France und KLM nach einer Pro-Forma-Rechnung 4,82 Milliarden Euro eingenommen. Die bereits vor einem Jahr beschlossene Fusion war erst im Mai dieses Jahres vollzogen worden.

Der Umsatz von Air France sei im zweiten Quartal um 5,6 Prozent auf 3,36 Milliarden Euro und der von KLM um 8,4 Prozent auf 1,78 Milliarden Euro geklettert, teilte die Fluggesellschaft mit. Im Passagiergeschäft sei ein Umsatzplus von 6,7 Prozent auf 4,05 Milliarden Euro verzeichnet worden, im Frachtverkehr sei der Umsatz um 6,5 Prozent auf 610 Millionen Euro gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%