Umsatz legt im ersten Halbjahr um 4,1 Prozent zu
Hornbach wächst

Die Hornbach Holding AG hat in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres ihren Umsatz um 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert. Auch aufs Gesamtjahr gesehen will der Bau- und Gartenmarktbetreiber wachsen.

HB FRANKFURT. Für das Gesamtjahr (zum 28. Februar 2005) sei wie geplant ein leichter Anstieg des Nettoumsatzes einschließlich der Neueröffnungen auf mehr als 2,2 Milliarden Euro geplant, sagte Vorstandschef Albrecht Hornbach am Freitag auf der Hauptversammlung in Frankfurt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2003/2004 lag der Umsatz bei 2,06 Milliarden Euro.

Den vollständigen Halbjahresbericht wird die in Neustadt an der Weinstraße ansässige Gesellschaft voraussichtlich am 30. September vorlegen. Die im S-Dax notierten Vorzugsaktien der Hornbach Holding legten gegen Mittag um mehr als zwei Prozent auf 56 Euro zu.

Der Umsatz des wichtigsten Tochterunternehmens, der Baumarktkette Hornbach Baumarkt AG, wird nach Hornbachs Worten auf mehr als 2,1 Milliarden Euro klettern. „Die Erträge werden sich überproportional zum Umsatzzuwachs verbessern“, fügte Hornbach hinzu.

Auf ihrer Hauptversammlung hatte die Hornbach Baumarkt AG am Donnerstag bekannt gegeben, dass das Unternehmen eine Anleihe in Höhe von bis zu 200 Millionen Euro plant. Mit dem Mittelzufluss solle die Kapitalstruktur langfristig verbessert sowie Liquidität für weiteres Unternehmenswachstum gesichert werden. Der Zeitpunkt der Emission und weitere Einzelheiten stünden noch nicht fest und würden in Abhängigkeit des Kapitalmarktumfelds festgelegt. „Geplant ist eine Laufzeit von bis zu zehn Jahren“, sagte Vorstandschef Hornbach.

Die rund 11.000 Mitarbeiter beschäftigende Hornbach-Gruppe umfasst neben der Hornbach Baumarkt AG noch die Hornbach Baustoff Union GmbH und die Hornbach Immobilien AG. Die defizitären Gartenmärkte der Lafiora Hornbach Florapark GmbH wurden zu Beginn des Geschäftsjahres im März in die Hornbach Baumarkt AG eingegliedert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%