Umsatz um 1,8 Prozent gestiegen
Bau- und Heimwerkermärkte trotzen der Flaute

Bau- und Heimwerkermärkte erleben derzeit einen Boom. Trotz der Flaute im Einzelhandel stieg hier nach Angaben des Statistischen Bundesamtes der Umsatz spürbar.

HB WIESBADEN. Von Januar bis August stieg der Umsatz im Einzelhandel mit Bau- und Heimwerkerbedarf inflationsbereinigt um 1,8 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, teilten die Statistiker am Mittwoch in Wiesbaden mit. Der gesamte Einzelhandel verzeichnete im gleichen Zeitraum ein Umsatzminus von 1,3 %.

Die Heimwerkerbranche erzielte im April dieses Jahres nach Angaben der Statistiker einen neuen Rekord, der Umsatz erreichte den höchsten Wert seit neun Jahren. Mit Beginn des Frühjahrs wachse die Lust an der Betätigung als Heimwerker, hieß es. Der Trend im Heimwerkermarkt zeigt seit mehr als einem Jahr nach oben: 2003 hatten Baumärkte ein Umsatzplus von preisbereinigt 3,8 % gegenüber dem Vorjahr verbucht. In den Jahren 2001 und 2002 waren die Umsätze dagegen noch rückläufig gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%