Umsatz und Gewinn gesteigert - Prognosen erhöht
Home-Depot-Geschäft läuft hervorragend

Der weltgrößte Baumarkt-Kette Home Depot hat nach einem Rekordgewinn im ersten Quartal die Jahresprognose deutlich angehoben. Die Erwartungen der Analysten wurden mit der Gewinnsteigerung um 21 Prozent wurden deutlich übertroffen.

HB ATLANTA. Im ersten Quartal habe der Nettogewinn 1,1 Mrd. Dollar oder 49 US-Cent je Aktie betragen nach 907 Mill. Dollar oder 39 Cent je Aktie ein Jahr zuvor, teilte Home Depot am Dienstag mit. Im Schnitt hatten befragte Analysten mit einem Anstieg des Gewinns auf 43 Cent pro Anteilsschein gerechnet.

Das Unternehmen verwies auf verbesserte Geschäftsabläufe. Der Verkauf von Haushaltsgeräten lief besonders gut. Die Gesellschaft hat auch ihr Dienstleistungsgeschäft stark ausgebaut. Die Kunden können bei Home Depot auch Handwerker bestellen.

Der Gesamtumsatz nahm von Januar bis März verglichen mit dem Vorjahr 16 % zu auf 17,55 Mrd. Dollar. Verbessert hätten sich die Umsätze in allen Produktgruppen. In Verkaufsräumen, die seit mindestens einem Jahr bestehen, wurden 7,7 % mehr umgesetzt.

Für das gesamte Geschäftsjahr 2004 erhöhte Home Depot am Dienstag seine Erwartungen. Es werde nun von einem Umsatzwachstum von zehn bis zwölf Prozent gerechnet nach zuvor neun bis zwölf Prozent. Der Gewinn werde pro Aktie zehn bis 14 % zulegen statt der bislang erwarteten sieben bis elf Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%