Umsatzplus im Inland
Neckermann.de hat gut zu tun

Der Versandhändler neckermann.de hat im ersten Halbjahr seinen Umsatz in Deutschland gesteigert.

dpa-afx ESSEN/FRANKFURT. Gegenüber dem Vorjahr sei der Umsatz im Inland um sieben Prozent auf 449 Mill. Euro gestiegen, teilte die Konzernmutter Arcandor am Montag in Essen mit. Wachstumstreiber sei das Internet gewesen. Der Anteil des E-Commerce am Umsatz liege jetzt bei insgesamt rund 50 Prozent. Die Zahl der Neukunden wuchs zudem in den ersten sechs Monaten um über 200 000. "Damit haben wir unsere Ziele übertroffen", sagte neckermann.de Geschäftsführer Bernhard Oppenrieder laut Mitteilung. "In 2010 wollen wir einen Gesamtumsatz von 1,6 Mrd. Euro und ein positives dreistelliges Ergebnis (Ebitda) erreichen."

Der frühere Karstadt-Quelle-Konzern bereitet derzeit die Trennung von neckermann.de über einen Verkauf oder einen Börsengang vor. Im vergangenen Jahr kam neckermann.de auf einen Gesamtumsatz von 1,3 Mrd. Euro.

Arcandor will die Geschäftszahlen für das erste Halbjahr Ende August vorlegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%