Umsatzrückgang verzeichnet
D-Logistics senkt Quartalsverlust

Der Logistikdienstleister D-Logistics musste im ersten Quartal des Jahres zwar einen Umsatzrückgang hinnehmen, konnte seinen Verlust aber zugleich reduzieren. Für das Gesamtjahr bekräftigte der Konzern zudem seine Prognose.

HB FRANKFURT. Der Verlust in den ersten drei Monaten des Jahres sei auf eine Million Euro gesunken nach einem Minus von 1,47 Mill. € im Jahr zuvor, teilte das im SDax gelistete Unternehmen am Dienstag im hessischen Hofheim mit. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) sei in dem Zeitraum aber um 81 % auf 1,12 Mill. € gestiegen. Der Umsatz sei zwar im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2,8 % auf 76,6 Mill. € gesunken, habe aber dennoch über Plan gelegen.

Ausblickend für das Gesamtjahr bekräftigte D-Logistics, es rechne mit einem Umsatzrückgang auf 305 (Vorjahr: 320,3) Mill. € und einer deutlichen Verbesserung des operativen Ergebnisses (Ebita) um rund 70 % auf 8,7 Mill. €.

Auf die Umsatzentwicklung hätten sich der schwache Dollarwechselkurs und restrukturierungsbedingte Kündigungen ausgewirkt, teilte D-Logistics mit. Dennoch habe das Unternehmen sein Umsatzziel von 70,9 Mill. € übertroffen. Besonders die Sparten Lagerlogistik und Industriegüterverpackung hätten ihre Ziele deutlich übertroffen. In dem Segmenten Konsumgüterverpackung habe das Unternehmen aber Einbußen hinnehmen müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%