United Airlines: US-Fluggesellschaft verdient deutlich weniger

United Airlines
US-Fluggesellschaft verdient deutlich weniger

United Airlines hat im Schlussquartal deutlicher weniger Gewinn gemacht. Die US-Fluggesellschaft macht Sonderfaktoren für den Rückgang verantwortlich. Es gibt aber Aussicht auf Besserung.
  • 0

ChicagoUnited Airlines hat zum Jahresende deutlich weniger Gewinn gemacht. Unter dem Strich verdiente die US-Fluggesellschaft im Schlussquartal 28 Millionen Dollar (24 Millionen Euro), wie sie am Donnerstag mitteilte. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 140 Millionen Dollar gewesen.

Für den starken Rückgang machte das Unternehmen Sonderfaktoren verantwortlich. Hohe Kosten für Absicherungsgeschäfte gegen schwankende Treibstoffpreise drückten den Profit. Der Umsatz lag kaum verändert zum Vorjahr bei 9,3 Milliarden Dollar.

Die Aktie stieg vorbörslich um etwa drei Prozent, nachdem United-Chef Jeff Smisek deutlich bessere Ergebnisse für 2015 angekündigt hatte. Experten rechnen damit, dass die großen US-Airlines ihre Gewinne wegen der niedrigen Spritpreise deutlich steigern können.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " United Airlines: US-Fluggesellschaft verdient deutlich weniger"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%