Unternehmen profitiert von Steuergutschrift
American Airlines-Mutter mit weniger Verlust als erwartet

Die American Airlines-Mutter AMR hat einen deutlich geringeren Quartalsverlust als erwartet verbucht.

HB NEW YORK. Ein gestiegener Umsatz und eine Steuergutschrift hätten die Auswirkungen höherer Treibstoffkosten auffangen, teilte das Unternehmen bei Vorlage der Zahlen am Mittwoch mit.

Der Verlust habe im ersten Quartal 162 Millionen Dollar oder einen Dollar je Aktie betragen. Im Vergleichsquartal war er mit 166 Millionen Dollar oder 1,03 Dollar je Aktie höher ausgefallen. Ohne eine Steuergutschrift von 69 Millionen Dollar hätte der Verlust im ersten Quartal 230 Millionen Dollar betragen oder 1,43 Dollar je Aktie. Von Reuters befragte Analysten hatten allerdings im Schnitt mit einem Verlust von 1,61 Dollar je Aktie gerechnet. Die AMR-Aktien legten im frühen Handel an der New Yorker Börse mehr als sieben Prozent zu auf 10,88 Dollar.

Der Umsatz stieg den Angaben zufolge um 5,3 Prozent auf 4,75 Milliarden Dollar. Dazu trugen auch die niedrigeren Preise für Business-Class-Tickets bei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%